Ihr Nutzen: Wie Teams und Kunden von Kreativität profitieren

Innovationskraft trainieren, Bindungen stärken

Jedes Unternehmen braucht Mitarbeiter mit „Out of the Box“-Denken für die Entwicklung neuer Lösungen. Das Format „Out of the Box“ trainiert Kreativität als digitales Event, bei dem die Teilnehmer in ihren Home-Offices ganz analog künstlerisch aktiv werden: für Mitarbeiter und Kunden ein nachhaltiges, positives Erlebnis.

Wie wertvoll die physische Begegnung ist, macht uns die Corona-Krise deutlicher denn je: Das Digitale kann das Analoge nicht ersetzen. Umso wichtiger ist es, nach der Krise neue Situationen zu schaffen, in denen Gemeinschaft wieder unmittelbar erlebt wird. Mit der besonderen Leichtigkeit des künstlerischen Prozesses stärkt das analoge Format „Teamtag“ den Teamgeist der Teilnehmer. Als Kundenveranstaltung vertieft der „Teamtag“ Ihre Kundenbeziehungen.

 

Von welchen weiteren Effekten der Trainings Teilnehmer profitieren, erfahren Sie auf dieser Seite. 

Das sagen NDR-KULTUR und RTL-SMARTCLIP über die BOX.

Kunst stärkt die Resilienz Ihrer Mitarbeiter

Klar, künstlerisch aktiv zu sein, fühlt sich gut an. Hinter dem Nutzen der Trainingsformate „Teamtag“ und „Out of the Box“ für Mitarbeiter und Kunden stecken aber auch wissenschaftliche Fakten: 

 

  • Studien aus der Kunsttherapie zeigen, 
    dass Kunst beruhigend, stressreduzierend und heilungsfördernd wirken kann.  
    Ein Grund:
    Der Spiegel des Stresshormons Cortisol sinkt im Blut durch kreative Betätigung.

  • Positive Emotionen stärken unser körperliches Immunsystem, aber auch unsere seelische Widerstandskraft. 

 

Gerade in Krisenzeiten brauchen Ihre Mitarbeiter Aktivitäten, die ihre Resilienz durch positive Gefühle stärken. In diesen Trainings schaffen sie etwas, das am Ende greifbar ist:  Das ist eine sehr befriedigende Erfahrung. Die gedruckten Resultate werden im Arbeitsalltag zu einem wertvollen emotionalen Anker.

Mit Kreativität die digitale Transformation meistern

Kunst, Kreativität und die neuen Heraus-forderungen des digitalen Wandels: Wie passt das zusammen? In unserer globalisierten, digitalisierten Welt ist Veränderung die einzige Konstante. Die Folge: Von Unter-nehmensprozessen bis zu Geschäftsmodellen müssen permanent neue Lösungen entwickelt werden, um erfolgreich zu bleiben. Dies ist ohne kreative Kompetenzen und „Out of the Box“-Denken in der analogen Welt nicht denkbar. 

 

Auch Global Player wie Facebook haben das Potential von analoger Kreativität für die Entwicklung neuer digitaler Unternehmens-strategien erkannt. Facebook bietet seinen Mitarbeitern weltweit im „Facebook Analog Research Lab“analoge Werkstätten, um Kreativität, Innovation und Offenheit zu fördern. Im Vordergrund steht dabei – wie am Teamtag oder im Format „Out of the Box" –  der analoge (Sieb-)Druck. Aus diesen Labs entstanden weltweit bekannte Plakatmotive.

Was kann Ihr Team
von Kunst lernen?

Im Jahr 2022 werden neben der Kompetenz für neue Technologien bestimmte „menschliche Eigenschaften“ an Bedeutung gewinnen, heißt es in der Studie „The Future of Jobs“ des Weltwirtschaftsforums. Kreativität werde in Zukunft eine der drei Top-Qualitäten von Mitarbeitern sein. Hervorgehoben werden auch Originalität und Flexibilität.

 

Künstlerische Aktivitäten helfen Mitarbeitern, ihre kreativen Kompetenzen zu stärken. Denn: Künstler arbeiten selbstständig und durch eigenen Antrieb. Sie müssen sich in ihrer Entwicklung aber auch einem hohen Maß an Frustration stellen. Scheitern, aufstehen und neue Wege finden, gehören zu diesem Prozess. Kunstwerke sind Produkte ständiger Neuanfänge. 

 

Künstler und die Produktion von Kunst – bei uns sind es Siebdruck und Collage – können sehr gute Lehrmeister für Ihre Mitarbeiter sein. Sie werden in Zukunft einige dieser Kompetenzen stärker für Ihren Unternehmenserfolg  brauchen.